BLB

FUSED GRANULAR FABRICATION

FGF

EIN SMARTERES HERSTELLUNGSVERFAHREN

FGF steht für Fused Granular Fabrication (Herstellung mit geschmolzenem Granulat) und ist ein additives Herstellungsverfahren. Das bedeutet: Die Maschine baut ein Produkt sukzessive aus geschmolzenem Kunststoffgranulat auf, statt zum Beispiel ein Produkt aus einem Kunststoffblock herauszufräsen.

UNSERE STANDARDEXTRUDER

Klein:

Düsengröße 0,6–2 mm. Maximal 1 kg/Stunde.

Mittel:

Düsengröße 2–8 mm. Maximal 14 kg/Stunde.

Groß:

Düsengröße 6–14 mm. Maximal 35 kg/Stunde.

Das Produkt wird auf einem Druckbett [5] geformt. Das Kunststoffgranulat wird zu einer vertikalen Extruderschraube [2] geführt, die sich dreht, heizt und das Granulat als geschmolzene homogene Kunststoffmasse nach unten drückt. Die Masse wird durch eine austauschbare Düse [4] gedrückt, wobei der Durchfluss durch den Durchmesser der Düse bestimmt wird. Größere Durchmesser sorgen für eine höhere Druckgeschwindigkeit, aber eine rauere Oberflächenstruktur und vice versa.

Durch Abgabe der Masse durch die Düse werden die Schichten eines CAD-Modells aufgebaut. Nach jeder Schicht wird das Druckbett abgesenkt und die nächste Schicht hinzugefügt. Bei Bedarf wird auch eine Stützstruktur gedruckt [6], um Überhänge zu ermöglichen.

Menü schließen